Praxis-Dr-Kossack.de
Zahnärztin in Bonn-Oberkassel

Wir haben nachfolgend eine Checkliste zusammengestellt. – Bei einem Notfall helfen wir Ihnen schnellstmöglich.

  • Gibt es andere Organe außer den Zähnen, die dringlicher versorgt werden müssen?
  • Ist die verunfallte Person ohnmächtig gewesen? Hat sie sich erbrochen oder klagt über Übelkeit und Kopfschmerzen? Dann unbedingt den Verdacht auf Gehirnerschütterung/ Gehirnverletzung abklären lassen. Besteht ein Tetanusschutz (Impfpass)? Wenn nicht, umgehend Impfung nachholen.
  • Ausgeschlagene Zähne nicht reinigen, nicht wegwerfen sondern in kalter h-Milch oder in der ‚Zahnrettungsbox‘ (in vielen Schulen vorhanden) einlegen und zur zahnärztlichen Behandlung mitbringen. Falls möglich sollte der Zahnarztbesuch schnellstmöglich nach dem Zahnunfall erfolgen.
  • Handelt es sich um einen Unfall, der mit dem Weg zur Arbeit zusammenhängt? Oder in der Schule passiert ist? Dann informieren Sie bitte umgehend Arbeitgeber bzw. den Schulträger, damit die Kosten der Behandlung (einschliesslich der Langzeitschäden) durch die Unfallkasse für Sie gedeckt sind.
  • Planen Sie bitte für Ihre Behandlung eine Lokalanästhesie (örtliche Betäubung) ein. Lassen Sie sich zu uns fahren anstatt selber zu fahren.
  • Informieren Sie uns unbedingt über die Einnahme von Medikamenten und über mögliche Allergien